• Über 250 000 Bestellungen pro Jahr

Magnetsysteme in verschiedenen Ausführungen

Ein Magnetsystem besteht aus mehreren Magneten, die auf einer Stahlplatte verbaut sind. Dies bündelt die Haftkraft der Magnete auf einer Seite des Systems, wodurch eine insgesamt stärkere Haftkraft erzielt werden kann. Bei supermagnete.it sind gummierte Magnetsysteme besonders beliebt, weil der Gummi-Mantel empfindliche Oberflächen vor Kratzern schützt. Entdecken Sie das vielseitige Sortiment in unserem Onlineshop und finden Sie passende Magnetsysteme für Ihr nächstes Magnet-Projekt.
Magnetsysteme mit Haken
Gummierte Magnethaken zum Aufhängen von Gegenständen
Magnetsysteme mit Öse
Gummierte Ösenmagnete zum Befestigen von Gegenständen
Magnetsysteme mit Gewindebuchse
In das Gewinde können Haken, Ösen o.ä. geschraubt werden

Magnetsysteme mit Gewindezapfen
Magnete auf Stahlplatte mit Gewindezapfen
Magnetsysteme mit Innengewinde
Können mit Gegenständen mit Außengewinde verschraubt werden
Magnetische Kabelhalter
Magnetsysteme mit Kabelsockel
POS / Display
Raffinierte Magnete für den Point of Sale
Möbelmagnete
Für Schreiner und Heimwerker

Passendes Zubehör zu Magnetsystemen

Schrauben & Muttern
Zubehör für unsere Magnetsysteme
Haken & Ösen
Zum Einschrauben in Magnetsysteme
Griffe
Ideal für Magnetsysteme
Selbstklebende Metallscheiben
Werden auf glatte Oberflächen geklebt

Unterschiede zwischen Magnetsystemen und Topfmagneten

Der Begriff „Magnetsystem" wird in der Magnetbranche nicht einheitlich verwendet. Teilweise werden Magnetsysteme mit Topfmagneten gleichgesetzt, was auch wir lange Zeit gemacht haben. Zum besseren Verständnis der jeweiligen Funktionsweisen der Produkte möchten wir neu klarer trennen. Die Bauweisen dieser Magnete weisen neben gewissen Ähnlichkeiten auch einige klare Unterschiede auf, wie die nachfolgende Übersicht zeigt:
Topfmagnete
  • In einem Topfmagneten ist ein einziger Magnet verbaut.
  • Der Magnet ist in einem Stahltopf eingebaut.
  • In der Regel haben Topfmagnete keinen Gummi-Mantel, da der Magnet im Topf schon auf kleine Distanz deutlich an Kraft verliert.
  • Zwei Topfmagnete können nicht miteinander kombiniert werden. Sie stoßen sich ab, weil sie den gleichen Pol auf der Haftfläche haben.
Magnetsysteme
  • Kleine Magnetsysteme bestehen aus einem Magneten, größere Magnetsysteme aus mehreren, wechselpolig angeordneten Magneten.
  • Die Magnete sind an einer Stahlplatte befestigt.
  • Viele Magnetsysteme sind mit Gummi oder Kunststoff ummantelt.
  • Wegen den wechselpolig angeordneten Magneten können zwei Magnetsysteme miteinander kombiniert werden. Je nach Haftkraft lassen sie sich danach aber nur schwer wieder trennen.

Tipps für den Einsatz von Magnetsystemen

  • Verwenden Sie Magnetsysteme mit Neodym-Magneten im Innenbereich. Der Gummi-Mantel schützt die Neodym-Magnete zwar etwas vor Wasser und Feuchtigkeit. Bei permanentem Außeneinsatz kann sich jedoch Rost bilden, wodurch einzelne Magnetstücke absplittern oder abbrechen oder der Magnet gar vollständig zerbricht. Dadurch verliert er die ursprüngliche Haftkraft. Magnetsysteme mit Ferrit-Magneten können Sie bedenkenlos im Außenbereich anbringen.
  • Die angegebene Haftkraft ist immer rechtwinklig zum Haftgrund gemessen. An der Wand lassen sich Magnetsysteme wegen der Verschiebekraft deutlich geringer belasten als an der Decke. Bei einem gummierten Magnetsystem ist die Haftkraft in Scherrichtung deutlich größer, weil diese durch Reibung erhöht wird. Dafür ist die Belastbarkeit auf Zug ein wenig verringert.
  • Magnetsysteme enthalten oftmals mehrere Magnete, die wechselpolig angeordnet sind. Deshalb lassen sich zwei Magnetsysteme miteinander kombinieren. Wenn Sie zwei besonders starke Magnetsysteme wieder voneinander trennen wollen, helfen Ihnen die Informationen auf der FAQ-Seite zum Thema „Wie trenne ich zwei starke Magnete?“ weiter.
  • Mit dem vielfältigen Zubehör, welches in unserem Onlineshop verfügbar ist, können Sie Magnetsysteme passend für Ihr nächstes Projekt ergänzen.