Sicherungskasten verstecken

Wie aus einem hässlichen Sicherungskasten ein echter Blickfang wird
Autor: J. B., München, Deutschland
Online seit: 15.07.2008, Anzahl Besuche: 216582
Beim Anschauen der Kundenanwendungen ist mir meine eigene kleine "Anwendung" eingefallen: Den hässlichen Sicherungskasten in unserer Wohnung mit Bilderrahmen verschönern.
Mit Hilfe einiger der W-05-G- bzw. W-05-N-Magnete, die bei mir zu Hause an jedem zweiten "magnetablen" Gegenstand rumhängen, habe ich einfach zwei in der Größe zufällig passende Bilderrahmen an der Sicherungskastentür aus solidem Blech befestigt.
Die Anwendung ist also denkbar trivial, ich schicke Sie Euch mal trotzdem, denn:
  1. Können damit wirklich nicht sehr ansehnliche Sicherungskästen (o.ä.) verschönert werden
  2. Ist das eine Methode, Bilder aufzuhängen, bei der die sonst so üblichen wie unvermeidbaren blauen Daumen, krummen Nägel, schiefen Bilder sowie Löcher in der Wand entfallen und die zudem völlig restlos wieder entfernbar ist
  3. Oft denkt man an die wirklich einfachen Dinge einfach nicht
Naja, jedenfalls werden pro Rahmen sieben mal zwei der kleinen Würfel (bunt gemischt, eigentlich egal) an den metallenen Nagelaufnehmern an der Rahmenrückseite angebracht. Dann werden die Bilder mit Gefühl einfach ans Kastentürblech "schnappen" gelassen.
Dabei ist bei den von mir verwendeten Rahmen (30 x 40 cm, ca 700 g mit Glasscheibe) die Gesamthöhe der einzelnen Magnettürmchen von 10 mm ideal, da die Rückwand der Rahmen ja immer ein Stück nach innen / zur Scheibe hin versetzt ist.
Auch die Anzahl und Stärke der Magnete ist eigentlich mehr als ausreichend, bei Parkettboden unter den Bildern wollte ich aber mal lieber übervorsichtig sein.
Zum Wechseln des Motivs in den Rahmen bzw. dessen vollständigen Entfernen werden diese einfach beherzt vom Sicherungskasten abgezogen. Die Magnete bleiben dabei schön in ihren richtigen Positionen auf dem Blech zurück, sodass die Rahmen anschließend auf dem Rückweg wieder kinderleicht befestigt werden können.
Ach ja: Bei mir hängen aktuell übrigens zwei Karten von www.worldmapper.org, die die Staaten der Erde nicht in ihrer tatsächlichen Größe/Fläche darstellen, sondern gewichtet nach ihrem relativen Abschneiden bei einem bestimmten Thema (in meinem Fall oben die Verbreitung des HI-Virus' und unten der Wohlstand, gemessen am Bruttosozialprodukt) ...

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.
Nach oben