Angelspiel für Kinder

Magnet-Angel für verschiedene Anlässe
Autor: supermagnete, Uster, Schweiz
Online seit: 12.10.2012, Anzahl Besuche: 400431
Das Angelspiel mit Magnetangel ist ein unterhaltsamer Zeitvertreib für Kinder und sorgt für viel Freude an Kindergeburtstagen oder im Kindergarten. Auch an Hochzeiten kann das Angelspiel in etwas abgewandelter Form für Erwachsene durchgeführt werden. Ideen für verschiedene Spielvarianten finden Sie weiter unten. Mit Moosgummi, Filz und ein paar weiteren Materialien basteln Sie das lustige DIY-Angelspiel ohne großen Aufwand selber. Wie das geht, zeigen wir Ihnen in einer Schritt für Schritt Anleitung.

Benötigtes Material

Für die Angel:
  • 1 Ringmagnet, beispielsweise R-10-07-03-DN
  • 1 Holzstab
  • 1 Stück Schnur oder extra starken Faden
  • Optional: Acrylfarben
Für die Fische:
Zeichnen Sie zuerst das Motiv auf den Filz oder das Moosgummi und schneiden Sie es anschließend aus.
Bei den Motiven aus Filz haben wir uns dafür entschieden, je zwei identische Motive auszuschneiden und diese dann aufeinander zu nähen. Dadurch sind sie deutlich robuster.
Berücksichtigen Sie beim Moosgummi, dass Sie eine kleine Lasche ans Motiv zeichnen und ausschneiden. An dieser können Sie später die Unterlegscheibe befestigen. Möchten Sie eine Büroklammer am Moosgummi-Fisch anbringen, können Sie auf diese Lasche verzichten.
Im nächsten Schritt befestigen Sie Metallscheiben, Unterlegscheiben oder Büroklammern an den Motiven fürs Angelspiel.
Für die Filz-Motive eignen sich selbstklebende Metallscheiben. Entfernen Sie die Schutzfolie auf der Metallscheibe und drücken Sie die Scheibe gut auf dem Filz fest. Bei größeren Motiven können Sie gut auch zwei Metallscheiben verwenden, damit das Angeln später einfacher ist.
Möchten Sie eine Unterlegscheibe am Motiv aus Moosgummi anbringen, so stecken Sie die kleine Lasche durch die Scheibe und nähen Sie die Lasche mit Nadel und Faden fest. Alternativ können Sie eine Büroklammer verwenden, die Sie aufbiegen und dann durch den Moosgummi stecken. Danach drücken Sie die Klammer wieder zusammen, damit sie nicht abfallen kann.
Wenn Sie Filz als Material gewählt haben, dann vernähen Sie in diesem Schritt die beiden Seiten des Motivs miteinander. Dies können Sie entweder von Hand oder mit der Nähmaschine machen. Zur Veranschaulichung haben wir einen Faden in einer Kontrastfarbe zum Filz gewählt. Natürlich können Sie einen Faden in der Farbe Ihrer Wahl verwenden.
Als nächstes steht das Dekorieren der Fische und sonstigen Motive für das Angelspiel an. Befestigen Sie beispielsweise Wackelaugen mit UHU Kleber auf den Motiven. Oder schneiden Sie Deko-Elemente aus Filz oder Moosgummi aus und kleben oder nähen Sie diese fest. Wer es lieber minimalistisch mag, der lässt das Dekorieren einfach weg.
Befestigen Sie zum Schluss noch ein Stück Schnur am Holzstab und knoten Sie das andere Ende um den Ringmagneten. Zur Sicherheit können Sie am Holzstab eine kleine Kerbe einsägen, damit die Schnur nicht verrutscht. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie die Schnur richtig fest verknoten, damit der Magnet beim Angeln nicht plötzlich abfällt.


Optional können Sie die den Holzstab mit Acrylfarbe bemalen und so die Angelrute individueller gestalten. Und schon ist das Angelspiel fertig! Sie können Kinder natürlich nicht nur Fische und andere Tierchen angeln lassen, sondern auch kleine Geschenke. Befestigen Sie dazu am unverpackten Geschenk ein oder zwei Metallplättchen und verpacken Sie es anschließend. So steigt die Spannung beim Angelspiel nochmals deutlich und sorgt für viel Spaß an einem Kindergeburtstag.

Spielvarianten

Wie Sie das Angelspiel gestalten, hängt vom Alter der spielenden Kinder ab. Nachfolgend möchten wir Ihnen als Inspiration ein paar mögliche Spielvarianten vorschlagen.
Blind fischen
Geben Sie die Fische und sonstigen Gegenstände in einen hohen Topf oder Kübel, den Sie dekorieren. Alternativ können Sie auch aus einem hohen Karton eine Art Aquarium gestalten. Jedes Kind darf einmal angeln, ohne die Fische zu sehen. Wer das Angelspiel gewinnt, entscheiden beispielsweise Punkte oder die Anzahl gefangener Fische (siehe unten).
Punkte vergeben
Jedem Fisch oder Tierchen wird vor Spielbeginn eine Punktzahl zugeordnet. Diese können Sie direkt auf sie aufmalen oder auf einem Papier festhalten. Nun angelt ein Kind nach dem anderen mit der Magnetangel, bis keine Fische oder Tierchen mehr übrig sind. Gewonnen hat das Kind, welches am meisten Punkte geholt hat.
Fische zählen
Anstatt beim Angelspiel unterschiedliche Punkte zu vergeben, kann auch nur die Anzahl geangelter Fische zusammengezählt werden. Diese Spielvariante ist gerade für jüngere Kinder gut geeignet.
Angeln auf Zeit
Für diese Spielvariante des Angelspiels erhält jeder Spieler eine eigene Magnetangel. Nun geht es darum, so viele Fische wie möglich innerhalb einer bestimmten Zeit zu angeln. Den Schwierigkeitsgrad erhöht man, indem man "blind" fischt, wie oben beschrieben wurde.
Angelspiel als Hochzeitsspiel
Bei dieser Variante werden Gutscheine und Schuldscheine für das Brautpaar vorbereitet. Diese halten Sie auf Papierzetteln fest und falten sie anschließend. Versehen Sie dann jeden Zettel mit einer Büroklammer. Während der Hochzeitsfeier ziehen die Hochzeitsgäste jeweils einen Zettel und schreiben Ihren Namen auf den Gutschein / Schuldschein.
Legen Sie die Zettel zu Beginn des Spieles auf einer größeren Fläche aus, verbinden Sie der Braut die Augen und statten Sie diese mit einer Magnetangel aus. Das Ziel der Braut ist es nun, mit Hilfe der Angel während einer vordefinierten Zeit so viele Zettel wie möglich zu fangen. Der Bräutigam leitet sie dabei durch seine Zurufe. Danach ist der Bräutigam mit Angeln an der Reihe. Zum Schluss werden die geangelten Gutscheine und Schuldscheine den Hochzeitsgästen vorgelesen.